0176/31296211 info@irislippmann.de

Meine Mission ist es, dass Business-Frauen, selbstständige Frauen und solche die es werden wollen, gesund & glücklich ihre Ziele erreichen. Und vor allem ihre Lebensträume verwirklichen.

Berufliche Veränderungen gepaart mit einer Portion Mut. Auch zum eigenen Business

 

Du bist in der Lebensmitte oder 2. Lebenshälfte wie es so schön heißt und 

✔ du bist auf der Suche nach einer beruflichen Möglichkeit mit Sinn, Erfolg und Erfüllung.
Einer Tätigkeit, wo du deine Ideen und Stärken einbringen kannst in einem Umfeld, in dem du glücklich bist oder

 

✔ du träumst von einem erfolgreichen und erfüllten Business. Einem Business, das aus deinem Inneren heraus gewachsen ist. Einem Business, in dem du dein volles Potenzial leben kannst und dir Freude und Glück beschert

 

✔ du möchtest ein persönlich erfülltes Leben führen. Du möchtest STRAHLEN & NICHT RESIGNIEREN.

Dann könntest du hier richtig sein.

 

✔ Wenn du darüber hinaus Selbstzweifel, Existenzängste, Erfolgs- und Geldblockaden hast oder dir der Mut fehlt, deine entscheidenen Lebensschritte zu gehen. Du hast das Gefühl, du wirst von innen heraus sabotiert. 

Dann bist du hier ganz sicher richtig.

 

Da kenne ich mich mit aus und möchte dir meine Geschichte erzählen und dir Mut machen.

 

Ich helfe dir dabei, in deiner 2. Lebenshälfte
zu strahlen statt zu resignieren

Viel Erreicht aber nicht glücklich

 

Schöne Zeiten. Schwierige Zeiten. Traurige Zeiten. Tolle Berufe. Tolle Tätigkeiten. Erfolg. Misserfolg. Viel gereist. Viel gesehen. Nie stehen geblieben. Aber dennoch lange Zeit nicht glücklich. Kurz vorm resignieren. Bis die Wende kam.

 

 

Immer wieder was Neues * ehrgeizige Ziele * eine Portion Mut

Als Kind war ich wild, mutig, abenteuerlustig und wollte immer wieder neue Dinge ausprobieren. In meiner Freizeit war ich immer in der Natur bei den Tieren und liebte mein Fahrrad und die Rollschuhe. Ich lebte das Motto „geht nicht -gibt nicht“ und setzte mir immer wieder mutige – vor allem sportliche – Ziele. Und dann übte und übte ich, bis ich es schaffte. Ich strahlte und fühlte mich gut. Beruflich war es ähnlich wie beim Sport. Ich startete mit einer kaufmännischen Ausbildung, zog mit 19 allein nach Stuttgart (kannte dort keinen Menschen), studierte mit 25 Soziale Arbeit und probierte anschließend viele Arbeitsfelder aus (z.B. im Sozialdienst, im Sozial- und Jugendamt in einer psychosomatischen Klinik). Mit über 40 wagte ich einen Veränderung, die viele meiner Freundinnen und meine Eltern nicht nachvollziehen konnten. Ich wechselte vom sicheren gut bezahlten Job in ein befristetes und schlechter bezahltes Arbeitsverhältnis. Doch mein Mut wurde belohnt: Die neue Stelle war ein riesiger Karrieresprung, auf dem ich viele Erfahrungen sammeln durfte. Von der Sozialarbeiterin wurde ich Personal- und Verwaltungsleiterin und schließlich stellvertretende Geschäftsführerin. Ich liebte diesen Job sehr, aber irgendwie war ich dennoch nicht richtig glücklich mit meinem Leben.
Was fehlte mir?

 * Meine schwierige Reise in die Selbstständigkeit * 

Der Traum von der großen Freiheit oder doch besser eine Auszeit

Es war sehr schnell klar: Flexibilität, Freiheit und persönliche Erfüllung fehlten mir. Ich spürte den Drang in die Selbstständigkeit. Das war der einzige Weg, wo ich meine Liebe zum Reisen, zur Natur und zur Bewegung ausreichend leben konnte. Ich wolle arbeiten wann und wo ich wollte. Und ich wollte vor allem auf Gomera überwintern. So der Traum. Anfang 2000 interessierten mich vor allem gesundheitliche Themen und natürlich war es wie immer. Viele Ausbildungen und Ideen, eine eigene Coaching-Praxis, Fastenreisen, eine eigene Akademie. Und ich arbeitete selbst und ständig. Das konnte aber bitte doch nicht der Weg sein. Also reduzierte ich sukzessive meine Arbeitszeit und eierte permanent zwischen Teilzeit-Selbstständige und Vollzeit-Selbstständige hin und her. Ich kündigte meinen Job, nahm die Kündigung wieder zurück, arbeitete in meinem Job mehr denn je und wurde immer unglücklicher mit dieser Situation. Definitiv. Statt zu strahlen fing in an zu resignieren. Ich brauchte eine Auszeit. Was war nur los mit mir? Das Hindernis: Ich hatte zu viele Ideen und wusste nicht wo ich anfangen sollte. Keinen Plan, keine Strategie, keine Unterstützung Ich war auf dem Holzweg, so dachte ich zumindest. Doch in Wirklichkeit fehlt mir der Mut. Existenzängste, die Angst zu Versagen, die Angst vor der Meinung der Eltern usw. waren die wahren Gründe. Und vor allem mein innerer Saboteur. Das weiß ich heute.

Der Ausweg * meine Mission

Ich lies die Selbstständigkeit erstmal los. Meldete sogar mein Gewerbe ab. Aber nach zwei Jahren kam mein Wunsch, meine Sehnsucht nach der Selbstständigkeit wieder. Und mein Traum auf Gomera zu leben wurde immer stärker. Ich wollte meine Lebensaufgabe finden und leben. Doch was ist meine Lebensaufgabe?? Wie konnte ich sie finden und meinen Ruf folgen? Der Schöpfer brachte mich zu Theta Healing. Meine Lehrerin zeigte mir was ich schon lange fühlte, aber nicht wahr haben wollte. Tatsächlich ist es meine Mission, Frauen in ihr volles Potenzial zu führen. Und vor allem Frauen in der 2. Lebenshälfte. Und das an tollen Orten auf diesem Planeten. In einer wunderschönen Umgebung in der Natur. Wow, ich war geplettet. Woher konnte sie meine tiefe Sehnsucht lesen? Ehrlich, ich war beeindruckt. Sie kannte mich nicht und konnte lesen was meine Seele wollte. Aber wie umsetzen? Seele ist ja schön und gut, aber wie?? Und was ist mit meinen inneren Saboteuren. Die plapperten ja nach wie vor. Den nächsten Schritt machete ich auf eine meiner zahlreichen Aufstiege auf den Tegelberg. Von dort oben hast du eine wunderschöne Aussicht über viele Berggipfel. Sie brachten mir tatsächlich vor allem in zwei Dingen Klarheit. Eine Idee über mein zukünftiges Business-Modell. Klarheit, dass ich auf meinem Brotjob dauerhaft aussteigen musste.  Aber nach wie vor die Frage: Wie umsetzen?

Fazit: Es ist nie zu spät & Geduld und Mut werden belohnt

Ich konsumierte viele Stunden Facebook, Youtube usw. und investierte über 13.000 EUR in Business-Mentoringprogramme und dachte, jetzt schaffe ich es. Ich machte auch brav viele Übungen und lernte sicherlich viel. Doch es funktionierte nicht. Ich war nach wie vor nebenberuflich selbstständig, aber für den nächsten Schritt fehlte mir etwasIrgendetwas hielt mich zurück. Meine letzte Chance: Ich musste verstehen, was bei mir los war. Ich holte mir persönliche Unterstützung und verstand, dass in meinem Inneren unterschiedliche Interessenlagen bestehen. Engelchen und Teufelchen sozusagen. Bei meiner folgenden Coaching-Ausbildung hatte ich noch so manchen AHA-Effekt. Ich verstand, dass mein innerer Saboteur ein schlauer Fuchs ist, der meine Wege immer wieder kreuzte. Aber wir schlossen Frieden und arrangieren uns heute. Er hat ja auch seine Berechtigung. Das war insgesamt sicherlich kein einfacher Weg.  Aber er lohnte sich. Und für mich ist die Selbstständigkeit nach wie vor der Weg für persönliches Wachstum. Heute kann ich strahlen. Ich liebe diese Tätigkeit. Ich liebe es Frauen in der zweiten Lebenshälfte auf ihrem spannenden Weg der beruflichen Veränderung und persönlichen Erfüllung zu begleiten. Sie ebenfalls strahlen statt resignieren zu sehen. Und jetzt? Jetzt bereite ich meine Überwinterung auf Gomera vor. Meine kanarische Lieblingsinsel, wo ich mich so wohl fühle. Und zukünftig wird es ganz tolle Möglicheit en der Zusammenarbeit auch von dort geben.

Iris, was sind deine wichtigsten Erkenntnisse?

.
R

Hol dir rechtzeitig Unterstützung

Lange Zeit habe ich alles allein gemacht (Website gebastelt, Blockaden gelöst usw.). Voran ging es mit meiner Selbstständigkeit erst als ich in mich selbst investiert habe und mit einem Coach zusammengearbeitet habe.
R

Glaubenssätze, Blockaden müssen gelöst werden

Ehrlich gesagt: Ich war erstaunt und teilweise schockiert, was da so alles im Unterbewusstsein schlummert wenn es um das Thema Selbstständigkeit geht (Erfolgs- und Geldblockaden, Existenzängste usw.). Ohne sie zu bearbeiten geht es drei Schritte vor und zwei zurück. Ich eierte so jahrelang rum.
R

Fehler sind genial

Im Enneagramm bin ich Persönlichkeitstyp Nr. 6: der loyale Skeptiker. Fehlverhalten und damit im weitesten Sinne Fehler machen fühlt sich wie sterben an. Die wichtigste Erkenntnis: Ich habe es überlebt und weiß jetzt, dass ich ohne Fehler nicht so weit gekommen wäre.
R

GROß zu denken

Als Ernährungscoach habe ich mit einem Stundensatz von 30 EUR begonnen. Glaube mir, so kommst du auf keinen grünen Zweig und gibst irgendwann erschöpft aus. Erst als ich mir die Erlaubnis gegeben habe, Geld zu empfangen, konnte ich ohne schlechtes Gewissen die Preise erhöhen. Und mich nicht mehr selbst limitieren. Geniales Gefühl.
R

Ich bin nicht mein Business

Ein echter Lernprozess. Zu verstehen, dass ich losgelöst von meinem Business existiere. Damit brauche ich mich nicht mehr selbst verurteilen, wenn es mal nicht so lief. Gut fürs Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.
R

Sichtbar werden macht richtig Spaß

Früher haben mich negative Kommentare tagelang beschäftigt. Heute kann ich die Bewertungen größtenteils durch mich hindurch fließen lassen. Das macht es mir viel einfacher, mich vor allem in den sozialen Medien zu zeigen. Erleichterung pur.
R

Energiefresser loslassen

Nach und nach habe ich mich von Neidern, Skeptikern und allen voran Freunden und Bekannten getrennt, die mir die Selbstständigkeit ausreden wollten. Ein wahrlich schmerzhafter Prozess. Ich wäre aber heute nicht an dem Punkt, wenn ich die „Energiefresser“ nicht losgelassen hätte und mich mit Gleichgesinnten Frauen und Männern umgeben hätte. Ich glaube, dass da niemand drum herum kommt.
UND NATÜRLICH eine Portion MUT und NIE AUFGEBEN!!

Kann ich dich auf deinem Weg unterstützen?

Du bist unzufrieden in deinem Job, suchst nach beruflicher Veränderung, aber weißt noch nicht wohin dich deine Reise führt? Du möchtest deiner Berufung und Lebensaufgabe näher kommen? oder Du bist angestellt und überlegst dir in die Selbstständigkeit haupt- oder nebenberuflich zu gehen? Du bist angestellt, bereits selbstständig und möchtest deinen Job kündigen und deine volle Berufung zu leben? Wenn du nach einem Coach suchst, der mit dir im Tandem gemeinsam deinen Weg beschreitet und für dich da ist wenn es auch mal schwierig wird, dann lass uns über deine Ideen sprechen. Ich betreue in der Regel nicht sehr viele Kunden, dafür intensiv und individuell. Konzepte von der Stange sind nicht mein Ding. Deine Idee soll aus deinem Inneren heraus wachsen. Ich möchte mit dir gemeinsam deine Komfortzone erweitern, fremde Türen öffnen und dir all mein Wissen und Erfahrung zur Verfügung stellen. Neugierig?  
✔ Systemisch-integrativer Coach (Coaching-Spirale Berlin) ✔ Fastenleiterin Entspannungstrainerin ✔ Ernährungsberaterin/GewichtsCoach ✔ Yoga-Übungsleiterin ✔ Theta-Healing-Advanced-Pracitioner  ✔ viele weitere Fortbildungen u.a. zur Vision und Berufung, Online-Marketing, Online-Kongresse Access Consciousness, EFT, Alpha-Synapsen-Programmierung

Meine Leidenschaft ist es, dich bei folgenden Themen zu unterstützen:

Für den Aufbau deines Herzensbusiness ✔ Klärung deiner Lebensvision und Berufung ✔ Erarbeitung deiner einzigartigen Positionierung ✔ Definition deines Wunschkundens ✔ Erarbeitung deines Business-Modells und deiner Angebote ✔ Auflösung negativer Glaubenssätze, Blockaden, Ängsten ✔ „Zusammenarbeit“ mit dem inneren Saboteur ✔ Erstellung deiner Website ✔ Herausfinden deiner Energiefresser/Energiegeber, Netzwerke ✔ Erarbeitung deiner persönlichen Identität und ✔ Entwicklung deines Unternehmberbewusstseins ✔ Technische Unterstützung ✔ Formalitäten
Für deine Sinnfindung, Neuorientierung und Veränderung ✔ Klärung deiner Wünsche & Träume (nicht so einfach, oder?) ✔ Heranführung an deine Berufung und Lebensaufgabe ✔ Herausarbeiten deiner Werte (bist du eine kleine Greta??) ✔ Was will deine Seele und wo blockst du?? ✔ Auflösung negativer Glaubenssätze, Blockaden ✔ Bearbeitung deiner Ängste ✔ weitere Handlungsschritte – nur Orientierung oder Veränderung? ✔ Erstellen eines sehr konkreten Umsetzungplans ✔ Herausfinden deiner Unterstützer und Energiefresser
 
Kontakt 

Möchtest du ein Gratis-Coaching oder hast du Fragen, dann melde dich. 

Ich freue mich!

Datenschutz

1 + 14 =